Nackenschmerzen, was tun?

Massage, Thaimassage

Nackenschmerzen muss nicht zum Alltag gehören. Unser Nacken reagiert schnell auf Stresssituationen und macht sich bemerkbar. So entstehen typische Nackenschmerzen im Alltag. In diesem Beitrag erzähle ich euch meine Erfahrungen mit Nackenschmerzen und Möglichkeiten, wie ich die Verspannungen lindern kann.

 

Intensive Nutzung von Mobilgeräte (Handys / Tablett & Co)

Zur heutigen Zeit von Social Media und auch Arbeitswelt sind wir mehr oder weniger gezwungen die Technik zu nutzen, die uns den Alltag erleichtern sollen. Tun sie das denn auch? – Ich sage ja, doch zu welchem Preis?

Hast Du gewusst, dass wir ca. 80x aktivieren wir unserer Handys am Tag! Eine Zahl, die wir nicht sollten. Die „Sucht“ nach dem Handy und andere Mobilgeräte macht sich auch in unserer Gesundheit bemerkbar. Das helle und unnatürliche Licht am Bildschirm kann sich negativ auf unsere Augen und Kopf auswirken. Kopfschmerzen und Schwindelgefühl können die Folgen sein.

Die Nutzung ist besonders vor dem Schlaf zu vermeiden. Das weiße Licht stimuliert das Gehirn und kann das Einschlafen beeinträchtigen.

Starre Haltung am Arbeitsplatz

nackenschmerzen was tun thaimassage in erkrath und duesseldorfBesonders Büroarbeitsplätze sind gefährdet. Wie oft hören wir Handwerker über ihre Schmerzen klagen? Ich selbst als Masseur nicht sehr oft. Über 80% meiner Kunden sind Büroarbeiter. Stellen wir uns doch mal die Frage, warum?

Gefahren auf dem Arbeitsplatz, wir denken an Bauteile, die einen auf dem Kopf fallen könnte, dagegen schützen Helme und Balken, die uns auf die Füße fallen können, da schützen uns Stahlkappen-Schuhe und und und… doch woran wir nicht unbedingt denken sind die Folgen einer Fehlhaltung, insbesondere im Büro!

Das lange Sitzen am Arbeitstisch kann langfristige Schäden mit sich bringen wie z. B. Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen oder Schwindelgefühl. Diese Beschwerden sinken unsere Leistungsfähigkeit und machen uns auf langer Sicht krank. Dagegen schützen uns Wissen! Wenn einer dieser Beschwerden uns plagen, dann können wir davon ausgehen, dass wir nicht genug auf unseren Körper und die Signale achten, die wir empfangen.

Stressbedingte Anspannung

In Stresssituationen neigen wir dazu unseren Körper anzuspannen undwas-tun-bei-nackenschmerzen es entsteht eine Dauerbelastung für den Körper. Wenn wir dies nicht bemerken kann sich das über den ganzen Tag ziehen und es entstehen Tiefenverspannungen  in der Muskulatur, die für Schmerzen in verschiedene Bereiche des Körpers sorgen können. Oftmals sind die Symptome, die wir als Schmerz definieren NICHT die Ursache und kann auch NICHT lokal behoben werden. Diese Ansicht vertreten leider nicht alle Heilberufler, gute Chiropraktiker und Osteopathen können eine alternative Ansprechpartner sein!

Übertraggungschmerzen ist ein Phänomen, das noch nicht deklariert wurde und lösen akute Schmerzen aus, die schwierig zu definieren ist und chronisch werden können. Oftmals liegt es unter anderem an sogenannten Triggerpunkten und verspannte Stellen, die schmerzhaft werden, taubt oder verhärtet sein können. Das Konzept: Triggerpunkte senden Signale an nahe gelegene Schmerzempfänger (Nozizeptoren). Diese können auf verschiedenste Reize reagieren, auch solche, die von der Haut oder dem Bindegewebe ausgehen. Sind die Schmerzempfänger durch anhaltende Reize ständig „auf Sendung“, bleibt auch der Schmerz aktiv. Schmerzsignale können auf entfernte Schmerzempfänger überspringen und schließlich das zentrale Nervensystem (Rückenmark, Gehirn) erreichen. Im Bewusstsein ständig aktiv, kann der wahrgenommene Schmerz sich verändern und festsetzen.

Zum Glück verschwinden akute Schmerzen die plötzlich auftreten in der Regel auch von selbst. Jedoch kehren etwa 33% der Schmerzen wieder oder dauern länger an als 3 Monate – hier sprechen wir von chronische Schmerzen. In jedem Fall gilt einen Arzt und die entsprechenden Experten zu kontaktieren.

Meine Tipps und Tricks bei Nackenschmerzen?

In diesem Video gehe ich noch etwas genauer auf die Tipps und Tricks ein, die ich gegen meine Verspannung mache und eine kurze mündliche Wiederholung des Beitrags!

#piddy_marketing

Wie denkst Du dadrüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.